Furkapass - Muttenhorn, UR/VS

Aus dem Urner Reusstal führt die Gotthardstrasse an der Teufelsbrücke vorbei nach Andermatt, wo wir einen Kaffeehalt einlegen im Café Baumann. Weiter geht es in Richtung Furkapass, wir haben eine Unterkunft im Hotel Tiefenbach reserviert. Leider hat sich am Samstag eine Regenwolke am Berg festgesetzt. Mit der Wanderung am ersten Tag wird nichts - zu kalt und regnerisch. An diesem Wochenende findet ein Dampfbahn Fest auf der alten Furka Bergstrecke statt, wir fahren runter zur Station Realp und kaufen uns ein Ticket für den historischen Dampfzug nach Gletsch im Wallis. Die Dampflok muss unterwegs anhalten, um Wasser zu tanken - eine Gelegenheit, um Fotos des von Liebhabern restaurierten Dampfzugs zu schiessen. Vor dem Scheiteltunnel ist Festbetrieb mit Verpflegung und Musik.
Am zweiten Tag haben wir perfektes Wanderwetter bei blauem Himmel und guter Fernsicht. Wir überqueren den Muttgletscher und steigen zum Mutthorn (3099 m) auf. Entlang des steilen Grates kehren wir zum Ausgangspunkt am Furkapass zurück, immer wieder haben wir gute Ausblicke ins Oberwallis und in Richtung Grimsel- und Oberaargebiet.
Wir entscheiden uns für die Route über den Grimsel- und den Brünigpass, um ins Mittelland zurück zu kehren.
 

Start in Realp mit Erwin und René

Erwin und Martin

 

Abfahrt in Realp

frisches Wasser bei Tiefenbach

 

SLM F.0.4

Lok Weisshorn

 

Dampfzug trifft in Gletsch ein

Lok DFB

 

Blick von Tiefenbach zum Furkapass

Richtung Rhonegletscher

 

Grimsel und Finsteraarhorn

Oberwallis

 

Galenstock 3'586 m

Muttgletscher

 

Walliser Alpen mit Weisshorn

Rhonequelle beim Gletscher

 

Andermatt im Urserental

Martin, Erwin und René auf dem Muttenhorn 3'099 m

 

Tessiner Alpen

Saashörner

 
 
Furka Dampfbahn Belvédère am Rhonegletscher

 
Vorherige Destination Nächste Destination